Koninklijke Wagenborg ist sich seiner Verantwortung für die Menschen, die Umwelt und das Bereitstellen hochwertiger Dienstleistungen bewusst. Mit ‚Menschen’ meinen wir alle an unseren Aktivitäten beteiligten Personen: die eigenen Mitarbeiter, Leiharbeiter, Auftraggeber, Joint-Venture-Partner, Subunternehmer, Lieferanten und andere Interessenträger. Mit ‚Umwelt’ meinen wir unseren Beitrag zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen.

In dieser Hinsicht machen wir keine Zugeständnisse

Bei allen täglichen Aktivitäten von Wagenborg ist ein konsequenter Fokus auf Gesundheit, Sicherheit, Umwelt und Qualität (HSEQ) selbstverständlich und jederzeit sichtbar. In unseren verschiedenen Geschäftszweigen erfüllen wir dabei stets alle geltenden Industriestandards und Rechts- und Verwaltungsvorschriften. Unser guter Ruf im Hinblick auf HSEQ-Aspekte wirkt sich positiv im gesamten Unternehmen aus.

Zur Verwirklichung guter HSEQ-Leistungen und zur Gewährleistung von Kontinuität und Wirtschaftlichkeit im Einklang mit den Rechts- und Verwaltungsvorschriften hat Koninklijke Wagenborg sich folgende Ziele gesetzt:

  • Nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit: Streben nach 0 Unfällen, Steigerung des Sicherheitsbewusstseins und Vermeidung von Verletzungen und Fehlzeiten
  • Gute Beschäftigungspraktiken: Verwirklichung und Aufrechterhaltung des Rufs eines guten Arbeitgebers
  • Risikosensitiv: Erkennung und Minimierung von Risiken direkt an der Wurzel
  • Umweltbewusst: Minimierung der Auswirkungen auf die Umwelt und Verhinderung von Umweltschäden
  • Exzellenter (Supply-Chain-) Partner: Die Erfüllung der Anforderungen, Wünsche und Erwartungen unserer Auftraggeber, Joint-Venture-Partner und Subunternehmer
  • Position als Marktführer: Die kontinuierliche Verbesserung der Qualität von Unternehmensführung und Dienstleistungen

Diesbezüglich trägt jeder Mitarbeiter bei der Ausführung seiner/ihrer Aufgaben eine eigene spezifische Verantwortung. Zudem sind alle Mitarbeiter innerhalb der geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften berechtigt, Aktivitäten nicht auszuführen bzw. abzubrechen, wenn hinreichende Gründe für die Annahme bestehen, dass derartige Aktivitäten nicht in Übereinstimmung mit den Arbeitsschutz-, Sicherheits- und Umweltanforderungen ausgeführt werden können. In einem solchen Fall sind sie verpflichtet, dies unverzüglich ihrem/ihrer Vorgesetzten zu melden.

Dies erreichen wir, indem wir in allen Unternehmensbereichen:

  • Qualifizierte Mitarbeiter zur Ausführung unserer Aktivitäten einsetzen
  • Ein zertifiziertes HSEQ-Managementsystem handhaben
  • Uns Ziele für Verbesserungen setzen, die regelmäßig gemessen, bewertet und ggf. korrigiert werden
  • Jederzeit geeignete Sicherheits- und Arbeitsmittel und Training zur Verfügung stellen, um Menschen, Material und Umwelt so gut wie möglich zu schützen
  • Die Risiken unserer Aktivitäten eliminieren bzw. derart minimieren, dass unsere Arbeitnehmer und andere Beteiligte bei der Arbeit so wenig wie möglich gefährdet werden
  • Kontinuierlich nach Arbeitsverfahren und Hilfsstoffen suchen, die die Umwelt weniger stark belasten
  • Offen über unsere Leistungen im HSEQ-Bereich kommunizieren
  • Eine Betriebskultur schaffen, bei der sich unsere Mitarbeiter gemeinsam mit allen anderen Beteiligten am Unternehmen dafür einsetzen, die gesteckten Ziele im HSEQ-Bereich zu erreichen

Geschäftsführung

E. Vuursteen (CEO Royal Wagenborg)

G.R. Wagenborg (CEO Royal Wagenborg)

Diese Seite weiterempfehlen