Um die stark wachsende und weltweite Nachfrage nach spezialisierter Babynahrung bedienen zu können, entsteht im niederländischen Nordbrabant eine ultramoderne Fabrik zur Produktion von Babynahrung. Die neue Fabrik verfügt über die neuesten Technologien und kann dadurch äußerst energieeffizient produzieren.

Wagenborg Nedlift erhielt den Auftrag, die spezialistischen Prozessanlagen gut und sicher in der Fabrik zu installieren. Angesichts der Vielzahl von Prozesskomponenten, der Komplexität des Gebäudes sowie der außergewöhnlichen Maße und Formen der zu hebenden Elemente nicht gerade ein Kinderspiel. Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete, aus diesem Grund wurden die Spezialisten von Wagenborg Nedlift schon frühzeitig in das Projekt eingebunden. In enger Absprache mit den Beteiligten wurden Ausführungspläne, Hubzeichnungen und Sicherheitsanalysen der Hub- und Montagearbeiten erstellt. Anschließend konnte die Ausführung der Hub- und Montagearbeiten beginnen. In mehreren Phasen wurden insgesamt nicht weniger als 200 (!) Elemente unter Einsatz mobiler Kräne und anderer Hub- sowie Transporttechnik in der Fabrik installiert. Einige anspruchsvolle Hubvorgänge erfolgten durch das Dach. Dabei wurden unter anderem konisch geformte Elemente unter Einsatz eines mobilen 700 Tonnen-Krans mit beweglichem Ausleger gehoben. Mit hydraulischen Hebebühnen, Winden, Transportrollern und einem Hovercraft-Luftkissen-System wurden Wärmetauscher mit einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen über die Wand auf einer Höhe von 26 Metern ins Gebäude verbracht.

Wir haben den Auftrag in enger Absprache mit allen vor Ort beteiligten Parteien sicher und planmäßig ausgeführt. Das Ergebnis: Lob von unserem Kunden und dessen Auftraggeber. Ein Musterbeispiel für fachmännisches Geschick!

Diese Seite weiterempfehlen