Am Freitag, den 29. April 2016, bewegte Wagenborg in Puttershoek (Niederlande) mithilfe von 9 mobilen Kränen ein Gasrohr mit einer Länge von 240 Metern. Wagenborg führte diesen besonderen Hebevorgang dank des handwerklichen Könnens und einer herausragenden Kooperation auf hervorragende Weise aus.

Die 9 mobilen Kräne mit einer Kapazität von bis zu 80 Tonnen wurden wie geplant in exakt der richtigen Konfiguration positioniert. Gemeinsam hoben die 9 Kräne das Gasrohr (DN300) an und bewegten es.

Das Gasrohr musste bewegt werden, um den Weg für die Verstärkung des 'Simonsdijke' in Puttershoek frei zu machen. 

Diese Seite weiterempfehlen