Ende 2016 und Anfang 2017 hat Wagenborg im Auftrag des Subunternehmers Constructiebedrijf Hillebrand in Haarlem die südliche und nördliche Buitenrustbrug ausgetauscht. Die Brücken wurden im Auftrag der Gemeinde Haarlem und Dura Vermeer (Hauptauftragnehmer) ersetzt. Die Renovierung der Brücken begann, wobei beide Teil des Auftrags N205 sind. Im Dezember 2016 wurde zunächst die nördliche Brücke ausgetauscht, im Januar 2017 folgte der Ersatz der südlichen Brücke.

Wagenborg hat nicht nur die Pylontürme, den Brückenbelag und die Traversen verlegt, sondern auch die alten Brücken demontiert und die neuen Brücken in Middelburg aufgeladen. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu belasten, wurde das Projekt in vier Phasen aufgeteilt, die jeweils an Wochenenden ausgeführt worden sind.

Es handelte sich um ein umfangreiches und anspruchsvolles Projekt, für welches Wagenborg ein Team aus erfahrenen Spezialisten eingesetzt hat. Insbesondere bezüglich der Technologie stellte dieses Projekt das Team vor diverse Herausforderungen. So musste zum Beispiel eine Lösung für die Tatsache gefunden werden, dass nur begrenzte Stempelkräfte an Kranstellplätzen zulässig waren. Aus diesem Grund hat Wagenborg an beiden Standorten Stahlschieber eingesetzt und eine Fahrbahn aus Baggermatratzen erstellt.

Insbesondere die zulässige Stempelkraft am Stellplatz an der südlichen Buitenrustbrug war minimal, weshalb hier zusätzliche Lösungen gefunden werden mussten. Durch den Einsatz eines zweiten Krans beim Auftragen des Brückenbelags und die Reduktion des Gewichts der Traversen konnte auch die südliche Buitenrustbrug ordnungsgemäß eingesetzt werden.

Diese Seite weiterempfehlen