Am Samstag, dem 5. November 2016, hat Wagenborg mithilfe von 14 mobilen Teleskopkränen zwei Rohre unter dem Twentekanaal durchgezogen. Diese Zu- und Abführrohre haben eine Länge von mindestens 410 m pro Stück und sind Teil des Wärmenetzes Hengelo, das Wohnungen und Betriebe auf nachhaltige Weise beheizen wird. Das warme Wasser, das durch die Rohre laufen wird, stammt von AkzoNobel in Hengelo. 

Die Arbeiten begannen bereits am frühen Morgen. Um die Rohre im richtigen Winkel unter dem Twentekanaal durchziehen zu können, mussten die Rohre auf eine Höhe von 5 m gehoben werden. Anschließend konnten die Rohre mit einer Geschwindigkeit von 100 m pro Stunde unter dem Kanal durchgezogen werden.

Dank der optimalen Zusammenarbeit und der hervorragenden Kommunikation untereinander konnte dieser spezielle Hebeauftrag für alle Betroffenen zufriedenstellend durchgeführt werden. Die Arbeiten wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 01:00 Uhr abgeschlossen.

Diese Seite weiterempfehlen