In den letzten Jahren hat sich Wagenborg als ein zuverlässiger Partner für den Transport schwerer Komponenten von Elektrizitätswerken einen Namen gemacht. Dies ist oft sehr kompliziert und erfordert Präzisionsarbeit, die so effizient wie möglich durchgeführt werden muss, um die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten. Durch unsere Erfahrung, unser Wissen und unsere Maschinen ist diese Arbeit für uns maßgeschneidert. Während der letzten Jahre haben wir viele Transformatoren transportiert und installiert innerhalb Europas. Von Schweden bis in die Niederlande, von Österreich nach Deutschland. Immer sicher und immer im Zeitplan.

Kürzlich erhielt Wagenborg den Auftrag für das Löschen, den Transport und die Installation eines 495 t schweren Transformators in einem Elektrizitätswerk in Wilhelmshaven, Deutschland. Der Transformator wurde in Neurenberg hergestellt und nach Wilhelmshaven verschifft im Auftrag des Herstellers des Transformators.

Bei der Ankunft des Transformators im Hafen von Wilhelmshaven sorgte Wagenborg für den weiteren Straßentransport zum Aufstellungsort und das Abladen und Aufstellen vor Ort. Für den Transport auf dem Gelände verwendete Wagenborg einen 16-Achsen SPMT in doppelt gekoppelter Ausführung. Bei der Ankunft auf dem Gelände konnte der Transformator nicht direkt aufgestellt werden, sondern musste erst vorübergehend auf Stützen gelagert werden. So konnte der Hersteller die Montage des Transformators fertigstellen. Dies dauerte ca. 2 Wochen, danach konnte die Crew von Wagenborg wieder zum Einsatz kommen. 

Nach der Fertigstellung des Transformators wurde dieser dann von der vorübergehenden Lagerung zum Bestimmungsort transportiert. Aufgrund des begrenzten Raumes an der Vorderseite des Aufstellungsortes wurde der Transport mit einem 12-achsigen SPMT durchgeführt, anstatt des vorher verwendeten 16-achsigen. Berechnungen zeigten, dass die Kapazität des SPMT völlig ausreichte, um das gesamte Gewicht des Transformators zu tragen.

Durch vorsichtiges und sorgfältiges Manövrieren, gelangte der Transformator zu seinem Bestimmungsort. Mit unseren hydraulischen Hubvorrichtungen wurde der Transformator dann auf seine endgültige Position gehoben.

Diese Seite weiterempfehlen