Takeln. Ein eigenständiger Beruf, der für die gute und sichere Durchführung von Hub- und Hebearbeiten wesentlich ist. Wagenborg weiß um die Bedeutung gut ausgebildeter Takler und hat aus diesem Grund einen einzigartigen internen Schulungskurs zum Thema "Takelage" ins Leben gerufen, um Kompetenzen und Kenntnisse auszutauschen und zu bewahren. 

Die Takelageschulung von Wagenborg bietet Theorie und Praxis. Während des theoretischen Teils werden Kompetenzen und Wissen an Anfänger und Fortgeschrittene vermittelt. Der praktische Teil findet am Schulungsort von Wagenborg statt: einer komplett ausgestatteten Simulation für das Takeln. Wichtig in diesem Teil der Schulung ist die sichere, lösungsorientierte und planmäßige Zusammenarbeit. Teilnehmer werden gebeten, Aufgaben in komplizierten praktischen Situationen gemeinsam durchzuführen.

Während des theoretischen Teils der Schulung wird die Wagenborg-eigene Schulungsmethode eingesetzt. Diese Methode arbeitet nach den höchsten Sicherheitsstandards von Wagenborg. Wichtige Themen sind eine sichere Verwendung von Hub- und Hebemaschinen, die Ermittlung der Hubkapazitäten, Heben von Ladungen, Kommunikation, Verwendung von persönlicher Schutzkleidung sowie Gesundheit und Ergonomie. 

Barry Schotman ist der Tutor und erfahrene Kranführer von Wagenborg. Schotman unterstützt Takler während des Schulungskurses. Nach dem Abschluss des Kurses findet eine Evaluierung statt. Während dieser Evaluierung erhalten alle Teilnehmer Feedback zu ihren Stärken und verbesserungsbedürftigen Bereichen.

Dieser interne Schulungskurs für Takler ergänzt den VVL-Kurs (Sicheres Bewegen von Ladungen), der der Einsteigerkurs für Takler von Wagenborg ist. So investiert Wagenborg Zeit in das „Wissen unter dem Kranhaken“, um die Zusammenarbeit zwischen Kranführer und Takler zu verbessern.

Möchten Sie mehr über den internen Schulungskurs für Takler von Wagenborg wissen? Bitte senden Sie eine E-Mail an nedlift.opleidingen@wagenborg.com. 

Diese Seite weiterempfehlen