Vor kurzem führte Wagenborg einen besonderen Auftrag durch: Umladung eines hydraulischen Gelenkausleger-Krans mithilfe von drei mobilen Kränen mit einer Hubkapazität von je 400 Tonnen. Die Umladung von einem Binnenschiff auf ein Hochseeschiff fand im niederländischen Harlingen statt.

Der Kran wurde im niederländischen Drachten gebaut. Dort wurde er mithilfe eines mobilen 400-Tonnen-Krans sowie eines Hallenkrans auf die m.v. Limenas geladen. Nach der Ankunft in Harlingen begann die zeitgleiche Hebeaktion mit drei mobilen Kränen. Die drei mobilen Kräne hoben den hydraulischen Gelenkausleger-Kran an und hielten ihn fest, während sich die m.v. Limenas entfernte. Die Deo Volente nahm ihren Platz ein. Daraufhin lud das Wagenborg-Team den Kran auf die m.v. Deo Volente, sodass der Kran seine Reise an seinen letztendlichen Bestimmungsort fortsetzen konnte. Eine erfolgreiche Umladung aufgrund der engen Kooperation und Kommunikation. 

Der Gelenkausleger-Kran mit seinen 193 Tonnen wird auf einem Hochseeschiff installiert.

Diese Seite weiterempfehlen