Ende September 2016 rückte Wagenborg die Remlingrader Brücke in Wuppertal, Deutschland, in ihre Position. Zahlreiche Schaulustige beobachteten dieses Ereignis. Um die beinahe 50 Tonnen schwere Brücke einzuheben, setzte Wagenborg einen 500 t Mobilkran ein.

Eine der großen Herausforderungen dieses Projekts war der Zufahrtsweg für den 500 t Mobilkran, der ziemlich eng war. Darüber hinaus musste der Kai an zwei Punkten mit Stützen verstärkt werden, um das Gewicht des Krans und der Brücke tragen zu können.

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen waren und die Überprüfung der Untergrundstabilität ein positives Ergebnis brachte, wurde es endlich Zeit, den Kran zu positionieren und mit dem Einheben der Brücke zu beginnen. Kurz nach 18 Uhr ruhte die Brücke schließlich sicher auf ihren Fundamenten.

Diese Seite weiterempfehlen