Manche Berühmtheiten bekommen eine Straße, aber Sänger Leen Huijzer bekommt sogar zwei ganze Türme. Zwei der drei Marconitürme in Rotterdam wurden kürzlich in The Lee Towers umgetauft. Derzeit werden sie umgestaltet: aus Büros werden Wohnungen. Für diese Arbeiten mussten diverse Baumaterialien und eine neue Fensterwaschanlage auf das Dach in 94 (!) Metern Höhe gehoben werden. Eine wichtige Bedingung war dabei, dass die belebte Straße Galvanistraat für Rettungsdienste zugänglich bleibt.

Wagenborg setzte für dieses Projekt seinen 700 Tonner mit seinem45,5 m Hauptmast, 84 Meter langen beweglichen Ausleger und 100 Tonnen Ballast ein. Der Kran stand auf halber Stempelbasis, um den Rettungsdiensten eine Durchfahrt zu ermöglichen. In dieser Konfiguration war die Kapazität des Krans mehr als ausreichend, um auf 62 m Flughöhe und in 94 m Höhe noch 5000 kg zu heben.

Die Arbeiten konnten – auch dank der günstigen Wetterbedingungen – vollständig nach Plan ausgeführt werden und lockten viele Schaulustige an, außerdem wurden tolle Bilder gemacht!

Fotos: Bart Bruggeling

Diese Seite weiterempfehlen