Für die Erweiterung der Zuckerfabrik in Vierverlaten (Groningen) hat Wagenborg die neuen Transportbänder, die dem Transport der Zuckerrüben dienen, befördert und positioniert. Mit diesen neuen Transportbändern wird die „Suikerunie“ (Zuckerunion) ihre tägliche Produktionskapazität um 2.500 Tonnen auf eine Gesamtproduktion von 28.500 Tonnen pro Tag steigern können.

Insgesamt hat Wagenborg vier Abschnitte der Transportbänder befördert und positioniert. Die Abschnitte wurden von Staalbouw Smid, mit Sitz in Hoogkerk, gefertigt. Vor Ort wurden die Abschnitte dann mithilfe einer Dolly-Kombination von Wagenborg bis in die Reichweite der Kräne gefahren. Die Abschnitte, deren Maße variierten (der größte Abschnitt war ganze 40 Meter lang, 5 Meter breit, 3,5 Meter hoch und 62 Tonnen schwer), wurden daraufhin durch einen mobilen Kran mit einer Traglast von 500 Tonnen mit beweglichem Ausleger an ihren Platz gehoben. Ein spektakulärer Tandemhub, den das fachkundige Team von Wagenborg mit äußerster Präzision meisterte.

In der Sommerzeit steht die Produktion der Zuckerfabrik still. In dieser Zeit steht die Erweiterung der Fabrik an. Der Erwartung nach wird die Produktion im September 2016 wiederaufgenommen.

Diese Seite weiterempfehlen