Kürzlich hatte Wagenborg die Ehre, ein besonders imposantes „A bis Z“-Projekt auszuführen: den Transport von vier enormen Tanks von t‘ Zand in Nord-Holland nach Farmsum in Groningen. Das gesamte Projekt umfasste den Wassertransport von t‘ Zand nach Farmsum, den Umschlag der Tanks in Farmsum, den Landtransport zum Fundament in Farmsum und das Abstellen der Tanks.

Ende August wurden die Tanks in ‘t Zand auf Wagenborg Barge 14 und 15 geladen, woraufhin der Schleppdienst von Wagenborg (Wagenborg Sleepdienst) die Tanks nach Farmsum fuhr. Nach deren Eintreffen konnte Wagenborg Nedlift die Tanks nach Lösen der Verankerungen von den Pontons auf stolze 44 Achsliner SPMTs umschlagen. Für diesen Umschlag setzte Wagenborg Nedlift einen mobilen 750-Tonnen-Kran ein. Ein beeindruckendes Schauspiel.

Während des darauffolgenden Landtransports mussten die Tanks noch zwei Belastungsproben bestehen: das Passieren zweier Leitungsbrücken. In einem Tandemlift wurden die Tanks mithilfe zweier mobiler 500-Tonnen-Kräne mit beweglichem Ausleger über die erste Leitungsbrücke gehoben. Für das Passieren der zweiten Leitungsbrücke kam ein 750-Tonnen-Kran zum Einsatz.

Zum Schluss konnten die vier gigantischen Tanks mit einem Durchmesser von 13 Metern, einer Höhe von 30 Metern und einem Gewicht von 90 Tonnen pro Stück mithilfe eines mobilen 700-Tonnen-Krans vollständig nach Plan auf dem Fundament abgestellt werden.

Ein imposantes und umfangreiches „A bis Z“-Projekt, das wir dank einer guten Kommunikation und optimalen Zusammenarbeit wieder erfolgreich gemeistert haben!

Fotos: Willem Klootsema

Diese Seite weiterempfehlen