Im Juni 2015 erfolgte für Wagenborg der Startschuss für eine Reihe von Projekten im Zuge der Errichtung des neuen Heizkraftwerks Vattenfall in Berlin-Lichterfelde. Der Auftrag umfasste den Transport von Dampfturbine, Generator, Transformator sowie mehrerer Filtereinheiten. 

Der erste Schritt bestand in der Beförderung der 129 Tonnen schweren Dampfturbine und des Generators mit einem Gesamtgewicht von 183 Tonnen von Plzen (Tschechische Republik) nach Berlin. Beide Bauteile wurden zunächst mit Modultrailer zum Hafen im tschechischen Lovčice transportiert. Von Lovčice aus setzten sie ihre Reise auf einem Binnenschiff in Richtung Hafen Berlin- Steglitz fort. Das Löschen der Fracht am deutschen Binnenhafen sollte sich als besondere Herausforderung erweisen, befindet sich doch in unmittelbarer Nähe des Umschlagterminals ein Landeplatz für Rettungshubschrauber des örtlichen Krankenhauses. Für den Umschlag musste somit vorab eine Sondergenehmigung eingeholt werden.

Nachdem der LR1400 Raupenkran die Dampfturbine auf 10-achsigen SPMTs und den Generator auf 2 x 10-achsigen SPMTs verladen hatte, konnte der letzte Abschnitt der Reise beginnen – die Fahrt auf der Straße vom Hafen zum endgültigen Bestimmungsort, dem Heizkraftwerk Vattenfall in Berlin-Lichterfelde. 

Nach erfolgreicher Übergabe von Turbine und Generator, machte sich Wagenborg an den Transport des 142 Tonnen schweren Transformators von seiner Produktionsstätte in Bad Honnef zum Kraftwerk. Der Transformator wurde zunächst zum RoRo-Kai am Rhein befördert. Von dort aus brach die Ladung per Ponton Richtung Rotterdam auf, wo der Umschlag der Fracht auf ein Binnenschiff erfolgte. Mit dem Schiff ging es weiter zum etwa 600 Kilometer entfernten Hafen in Berlin. Schließlich übernahmen SPMTs den letzten Abschnitt der Reiseroute bis hin zur Baustelle, wo der Transformator von einem 500 t  Mobilkran abgeladen und in Position gebracht wurde. 

Derzeit realisiert Wagenborg den letzten Teilschritt des Projekts: den Transport der Filtereinheiten vom Hafen Berlin-Steglitz zum Heizkraftwerk. Pro Woche werden bis zum voraussichtlichen Projektabschluss Ende Oktober 2015 zwei Einheiten befördert.

Sommer 2012: Start der Errichtung des neuen Vattenfall Heizkraftwerks in Berlin-Lichterfelde zur Erzeugung von Strom und Fernwärme mit umweltfreundlichen und sicheren Verfahren der Kraft-Wärme-Kopplung. Die Fertigstellung der Anlage ist für die Heizsaison 2015/2016 geplant.  

Diese Seite weiterempfehlen