Für Wagenborg ist der Dortmund-Ems-Kanal in Münster inzwischen kein unbekanntes Terrain mehr. So montierte Wagenborg hier bereits im Jahr 2015 eine vorübergehende Brücke über den Kanal. Und 2016 wurde später die neue „Schillerstrassen-Brücke“ montiert. In diesem Jahr stand für Wagenborg die Laerer-Landweg-Brücke auf dem Programm. Das ist die zweite neue Brücke im Rahmen der Erweiterung des Dortmund-Ems-Kanals. Insgesamt werden in den kommenden Jahren acht neue Brücken montiert.

Erfolgreiches Duo

Bevor die neue Laerer-Landweg-Brücke nächstes Jahr montiert werden kann, muss zuerst die bestehende Brücke aus dem Jahr 1957 abgerissen werden. Mit dieser Aufgabe wurde erneut das erfolgreiche Duo „Wagenborg Schleppdienst und Wagenborg Nedlift“ betraut. Zusammen haben sie bereits unter Beweis gestellt, dass sie diverse Brücken unter verschiedensten Bedingungen fachkundig (de)montieren können.

Zwei neue Pontons

Für dieses Projekt hat Wagenborg Schleppdienst seine zwei neuesten Pontons eingesetzt: Wagenborg Barge 14 und Wagenborg Barge 15. Beide Pontons – die in der Schiffswerft Koninklijke Niestern Sander gebaut wurden – haben eine Länge von 65m, eine Breite von 11,4m und einen Tiefgang von 3,25m. Das Einzigartige an diesen Pontons ist, dass sie sich zu einem großen Ponton mit einer Gesamtbreite von 22,8m verbinden lassen. In dieser Konfiguration wurden die Pontons in Münster eingesetzt.

Brücke abgerissen

Auf dem verbundenen Ponton wurden ferner zwei x 10 Achsen SPMTs mit Tragebalken ausgerüstet. Der Ponton wurde unter der Brücke in die richtige Position gebracht und mit vier Winden am Ufer des Kanals befestigt. Anschließend hieß es, den Ponton hochzufahren, damit die Tragebalken auf den SPMTs die Brücke stützen können. Zu diesem Zweck hat Wagenborg das Ballastwasser aus dem Ponton gepumpt. Nachdem die Brücke stabil auf den Tragebalken lag, konnten die Brückenpfeiler durchgebrannt werden. Dadurch lag die Brücke – quer auf dem Ponton – frei. Um die Brücke sicher zum nahe gelegenen Hafen abtransportieren zu können, musste die demontierte Brücke mit den SPMTs auf dem Ponton um 90 Grad gedreht werden.

Rückblickend ist der Abriss der Laerer-Landweg-Brücke absolut planmäßig verlaufen.

Diese Seite weiterempfehlen