Obwohl Wagenborg-Schiffe in den internationalen Gewässern ein vertrauter Anblick sind, kommt es nicht allzu oft vor, dass zwei Wagenborg-Schiffe an ein und demselben Kai liegen, während im selben Moment ein Drittes bereits vor Reede liegt, um den Liegeplatz des gerade beladenen Schiffes zu übernehmen. Vor kurzem war dieses Ereignis in Izmit/Türkei zu betrachten.

Wagenborg Shipping hat einen Vertrag über den Transport von tausenden Rohren für Öl-, Gas- und Wasserleitungen in Algerien erhalten. Diese Leitungen, die kleinste mit einem Durchmesser von 50 cm, die größte mit einem Durchmesser von 2,50 m bis zu fünfmal so groß, wurden von Izmit in der Türkei zu verschiedenen Häfen in Algerien transportiert.

Vier Wagenborg-Schiffe, die „Humberborg“, die „Flevoborg“ sowie die beiden Schwesterschiffe „Aragonborg“ und „Amstelborg“ fuhren mehrere Transporte zwischen Izmit und Skikda sowie Djen in Algerien. Da die Rohre unterschiedlicher Größen bei jeder Sendung gemischt wurden, variierte die Anzahl Rohre an Bord der Schiffe pro Transport zwischen rund 280 und 2.700. Letzten Endes wurden alle Rohre wie geplant und den Wünschen des Auftraggebers entsprechend abgeliefert.

Diese Seite weiterempfehlen