In der Nacht vom 27. auf den 28. Dezember 2016, in den dunklen Tagen nach Weihnachten, hat Wagenborg in Naumburg (Deutschland) eine Stahlbrücke platziert. Die direkt neben den Gleisen vollständig vorgefertigte Brücke wurde unter Einsatz von SPMTs mit nicht weniger als 48 Achslinien bewegt und im Zusammenspiel mit einem Demag SL3800-Raupenkran auf den Brückenköpfen platziert.

Nachts um 24:00 Uhr wurden die Gleise vom Strom getrennt, und das Aufstellen der Brücke konnte beginnen. Die Brücke innerhalb der verfügbaren Zeit aufzustellen, stellte eine große Herausforderung dar, denn der nächste Zug wurde bereits am nächsten Morgen um 05:00 Uhr erwartet. Um die 800 Tonnen schwere Brücke auf der richtigen Höhe einfahren und platzieren zu können, wurde die Brücke auf hohen Stützkonstruktionen auf den SPMTs platziert. Dank einer hervorragenden Abstimmung zwischen Kranführer und den SPMT-Bedienern wurde der Stahlkoloss rechtzeitig und ordnungsgemäß auf den Brückenköpfen platziert. 

Diese Seite weiterempfehlen